Game-Workshop

Themen:

Was macht Computerspiele so attraktiv?

Was lernt man beim Gamen?

Wie kreiert man selber ein Game?

Und last, but noch least: wie kann man Game-Skilss für’s richitge Leben nutzen?

Ziel des Workshops ist es, sich vertieft mit dem Thema „Computergames“ und „Gamen“ auseinanderzusetzen, das Wissen der Schüler als Potential zu nutzen und auf dieser Basis kreativ zu arbeiten. Wir beschäftigen uns hier mit aktuellen Game-Konzepten, sowie den Grundlagen von Spieleentwicklung und erarbeiten in Teams eigene Projekt-Ideen.

Der WS findet analog, nicht digital statt, d.h. wir brauchen dazu keine Computer. 

Aber dafür etwas Platz, einfache Instrumente und Zeichen – und Bastelmaterial.

Anzahl Schüler: 1 Schulklasse

Alter: 3.- 9.Klasse

Zeit: ca. 4 Lektionen

Kosten: sFr. 500.— + Reisekosten

 

Rückmeldungen aus den Schulen:

„Sehr gutes Angebot das zum Weiterarbeiten animiert“   (Luzern)

„Begeisternd!“ (U. Schweizer, Begabtenförderung Büren a.A.)

Im Kanton Bern kann der Workshop über die Bildung und Kultur-Site gebucht werden.